Garten,  Glücksmomente

Ein neuer Sitzplatz

Schaut mal, wen ich diese Woche im Garten erwischt habe!
https://fraupratolina.de
Erst schaute er durchs Fenster, dann wanderte er schnurstracks weiter. Einige Tiere haben wohl mitbekommen, dass man auf der Grundstücksgrenze durch eine kleine Lücke in unser Carport gelangen kann. Dafür braucht man aber tatsächlich eine sehr schlanke Statur. Der Igel war schlank genug und durchsuchte gründlichst den ganzen Carport. Ausreichend Spinnen kann man dort auf jeden Fall finden.
Es ist tatsächlich das erste Mal, dass ich ihn persönlich zu Gesicht bekommen habe. Sonst sehe ich nur seine Hinterlassenschaften. Meist direkt vor unserer Haustür, denn der feine Herr nutzt meist die Wege, die Beete sind ihm wohl zu beschwerlich. Vielleicht sollte ich das Igelhaus mal unter dem Rhododendron vorholen und direkt auf der Terrasse aufstellen. Dann kann er es nicht mehr übersehen.
Mich freut es, dass unser Garten zu seinem Jagdgebiet gehört. Er trägt sicher seinen Anteil daran, dass ich kaum Nacktschnecken in meinem Garten habe.
https://fraupratolina.de
Nachdem ich diese Woche die perfekte Bank für meine Feuerschalen-Ecke gefunden habe, haben der Gatte und ich uns gleich ans Werk gemacht, damit sie einen schönen Platz bekommt. Ich integriere meine Bänke gerne in ein Beet, damit der Gatte leichter Rasen mähen kann. Je weniger man zur Seite stellen muss, desto besser.
https://fraupratolina.de
Das Ergebnis gefällt mir und ich habe endlich ein schattiges Plätzchen für eine Hortensie gefunden, die im Garten bereits mehrfach umgezogen ist, weil ich einfach nicht den richtigen Ort für sie gefunden habe. Sie steht hinter der Bank und darf noch ein wenig wachsen. Links und rechts neben der Bank stehen zwei Minifunkien, die woanders nicht genug Platz hatten. Unter der Bank dürfen sich Veilchen breit machen.
Und nachdem ich schon gefragt wurde, warum ich noch eine Bank benötige und ob ich die überhaupt nutze: Ja, ich nutze alle drei Bänke tatsächlich. Sie haben zu unterschiedlichen Zeiten Sonne oder Schatten und ziehe wie ein Nomade von Sitzplatz zu Sitzplatz.
https://fraupratolina.de
Und tatsächlich ist noch etwas diese Woche eingezogen. Dieses Gestell wurde in einer Gärtnerei als Kompostgitter verkauft. Ich nutze es nun, um meine Kräuter zu trocknen.
https://fraupratolina.de
Ringelblume und Lavendel liegen dort schon zum trocknen.
https://fraupratolina.de
Ich habe bisher noch nicht die richtige Alternative zum Duschgel gefunden. Ich möchte ja weiterhin gerne ein wenig mehr Plastik einsparen, was mir in manchen Bereichen echt schwer fällt.
Ich habe zum Duschen schon mehrere Seifen ausprobiert. Alle trocknen meine Haut sehr aus. Jetzt habe ich mich entschieden, mal ein paar Sachen selbst zu machen und habe mit diesem Duschpeeling angefangen. Wenn es mich in er Anwendung überzeugt, werde ich es euch berichten.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Herzliche Grüße
Steffi
Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

22 Kommentare

  • Edgarten - Gartenblog

    Liebe Steffi,
    deine neue Sitzbank hat eine schöne Ecke gefunden, du wirst dich dort bestimmt sehr wohlfühlen. – Schön, dass ein Igel bei euch lebt. Hier habe ich ihn nicht mehr gesehen, seitdem hier "Steinwüsten" eingezogen sind.
    Dir ein gemütliches Wochenende und
    liebe Grüsse
    Eda

  • Anke

    Liebe Steffi,

    einen Igel im Garten zu haben, ist immer gut. Ich mag sie sehr gerne und freue mich immer, wenn ich einen sehe. Schön, dass Du ihn endlich mal zu Gesicht bekommen hast.

    Und Deine neue Sitzbank schaut super aus und passt perfekt in diese Ecke, mit den Funkien und der Hortensie stelle ich mir das sehr schön vor.

    Viele liebe Wochenendgrüße
    von Ank

    Ps.: Bin schon sehr auf Dein Duschpeeling gespannt …

  • Pfälzerin

    Es ist schön, wenn im Garten an verschiedenen Plätzen Bänke zum Verweilen einladen. Jeden Tag schaut der Garten ein wenig anders aus und man möchte ja nichts verpassen.
    Ich drücke die Daumen, damit Deine Hortensie gut anwächst.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    • Frau Pratolina

      Liebe Ingrid,
      Die Hortensie tut mir schon ein wenig leid. Sie ist in den letzten zwei Jahren drei Mal umgezogen. Ich habe einfach nur sehr wenig Schatten und dazu der Sandboden und die Trockenheit… Aber wenn man Pflanzen geschenkt bekommt, sind es ganz oft Hortensien, weil sie ja wirklich was hermachen. Ich hoffe, sie führt sich dort jetzt wohl. Es ist ein schattiges Plätzchen. Sie wird wenig bedrängt und ich habe ihr eine Portion Rhododendronerde gegönnt.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Jeanne

    Liebe Steffi,
    ach wie süss- euer Igel!! Das zeugt davon, dass ihr wirklich einen naturnahen Garten geschaffen habt – so wie es bei euch "keucht und fleucht" !!
    Das mit den verschiedenen Sitzbänken macht total Sinn, wie ich finde. Denn, mal WILL man in die Sonne und mal meidet man sie tunlichst. Zur Zeit z.B. hechelt man wieder jedem Sonnenstrahl hinterher, während man letzte Woche sich noch in der abgedunkelten Wohnung verbarrikadiert hat. Der Platz mit der neuen Sitzbank sieht total lauschig aus. Wäre ich eine Hortensie würde ich dort blühen und gedeihen, hihi 😉
    Und auf dein Duschgel bin ich auch schon gespannt. Ich hatte/habe auch das Problem mit trockener Haut. Seit ich vor Jahren die Aleppo-Seife entdeckt habe, ist es um Längen besser geworden.
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    • Frau Pratolina

      Liebe Jeanne,
      Ichhabe das mit der Aleppo-Seife schon oft gehört. Mir wäre ja eine Seife, die in meiner Umgebung hergestellt wird und die ich plastikfrei kaufen könnte am Liebsten. Ich hatte da auch schon mal einen Laden gefunden, aber mit den Seifen kam ich nicht so gut zu recht. Ich werde weiter testen und berichten.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Pia

    Leider zeigt sich der Igel bei uns im Garten nicht mehr seit auf dem Nachbargrundstück Enten eingezogen sind. Jetzt habe ich gerade meine Sitzgelegenheiten im Garten gezählt und komme auch auf drei immer schön der Sonne oder dem Schatten nach je nach Wetter.
    L G Pia

  • kleiner-staudengarten

    Liebe Steffi,
    deine Gartenecke ist perfekt für die "Nierenbank" und sicher ist es auch abends wunderbar dort zu sitzen und das Feuer in der Feuerschale zu genießen. Einen Igel hatten wir schon lange nicht mehr im Garten – das war immer schön, ihm am Abend zu begegnen.
    Schönen Sonntag, Marita

    • Frau Pratolina

      Liebe Marita,
      Ich habe mich auch sehr gefreut, den Igel zu sehen. Und er war auch wenig scheu. Offensichtlich ist er es gewohnt, auf Menschen zu treffen. Allerdings habe ich doch ein wenig Abstand gehalten, denn er kratzte sich doch sehr häufig und da sie öfter Mal Flöhe haben…. Die hätte ich dann weniger gern.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Birgitt

    …ein schöner Platz ist das geworden, liebe Steffi,
    da würde ich jetzt gerne sitzen…denn hier regnet es wieder und hat merklich abgekühlt, da kann ich nicht raus sitzen…schön, dass der Igel sich bei euch wohl fühlt…

    liebe Grüße Birgitt

    • Frau Pratolina

      Liebe Birgitt,
      Und ich bin froh über jeden Regen, den ich kriege. Schick ihn ruhig her. Es hat zwar gestern Abend mal kurz geregnet, aber wie immer ist viel zu wenig herunter gekommen. Es hat sich zwar auch ein wenig abgekühlt und es ist bewölkt. Aber ich fürchte, der Regen kommt überall um uns herum herunter.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Karen (Allegrias Landhaus)

    Liebe Steffi,
    wie schön, das ihr einen stacheligen Gartenbesucher habt! Hier läuft mindestens einer herum. Vor einiger Jahren war einer besonders keck, der hat im Spätsommer ganz ungeniert das Igelfutterhaus auf der Terrasse besucht, während wir daneben saßen.
    Bänke kann man nie genug haben. Selbst, wenn man nicht darauf sitzen würde, sie überzeugen schon durch ihre dekorativen Eigenschaften.
    Liebe Grüße
    Karen

    • Frau Pratolina

      Liebe Karen,
      Ich freu mich, dass Du vorbei schaust! Die dekorativen Eigenschaften von Gartenbänken darf man nicht unterschätzen. Ich sehe das ganz genauso.
      Igelfutter stelle ich lieber nicht heraus, das würde vermutlich eher der Waschbär futtern, der sich hier umtreibt.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Elke Schwarzer

    Hallo Steffi!
    Das Problem mit den Seifen kenne ich auch nur zu gut, sie trocknen zu sehr aus. Ich habe auch schon Pulver ausprobiert, was als Duschgel und gleichzeitig als Haarshampoo gehen soll, aber die Haare fühlten sich danach nicht so gut an wie mit richtigem Shampoo. Alles nicht so einfach…
    VG
    Elke

  • Margit

    Die Bank ist toll! Ich habe auch zwei im Garten verteilt. Ich nutze sie zwar nicht so häufig, aber wenn es sehr heiß ist, genieße ich den Schattenplatz hinter dem Haus.
    Bei den Seifen zum Duschen habe ich jetzt schon etwas Passendes gefunden. Nur bei den Haarseifen habe ich das Gefühl, dass die Haare sehr austrocknen. Jetzt habe ich allerdings eine Brennnessel essenz im Glas entdeckt… die hilft zwar nicht unbedingt gegen die trockenen Haare, aber sie riecht sooooo gut!
    Viele Grüße von
    Margit

  • Claudia

    Hallo Steffi,
    ich bin richtig neidisch auf deinen Igel. Dieses Jahr habe ich bei uns noch keinen entdecken können. Ich hoffe da kommt noch was, wenn sich die diesjährigen Jungtiere neue Reviere suchen.
    Viele Grüße
    Claudia

  • Krümel

    Hallo Steffi,
    ich seh das wie Du: Bänke kann man nie genug haben. Leider ist der Monschder da anderer Meinung… Davon ganz abgesehen, dass ich es sowieso nie länger als 10 Minuten schaffe irgendwo sitzen zu bleiben.
    Hübsches Kerlchen der Kleine. Nur schade dass die immer so Zecken- und Flohverseucht sind.
    Liebe Grüße,
    Krümel

  • Websigrid

    Ach wie süß! Über einen Igel freut man sich immer. Wir haben gestern auch einen im Garten entdeckt, hoffentlich bleibt er. Leider liegt unser Garten neben einer viel befahrenen Straße … Der neue Sitzplatz ist schön. Ich denke, ein Garten verträgt mehr als einen Sitzplatz. Sie machen den Garten wohnlich und gemütlich.
    Liebe Grüße, Sigrid

  • niwibo

    Liebe Steffi,
    ob wir auch einen Igel im Garten haben?
    Denn wir haben in den letzten Jahren so gut wie keine Nacktschnecken mehr.
    Ich glaube, wohl fühlen würde er sich .
    Auf Deiner neuen Bank würde ich mich auch wohlfühlen.
    Schön ist das Plätzchen geworden.
    Dir nun einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.