DIY

Pflegende Seife selber machen

Sucht Ihr noch nach einem kleinen Geschenk, dass Ihr zu Weihnachten verschenken könnt? Ich zeige Euch, wie Ihr eine pflegende Seife selber machen könnt.

Pflegende Seife selber machen

Was braucht man:

  • 400 g Rohseife, ich habe diese* auf Ziegenmilchbasis genommen
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Öl, z. B. Olivenöl, Arganöl oder ein selbst gemachtes Kräuteröl
  • 15 Tropfen ätherisches Öl, ich habe dieses* benutzt
  • Optional: getrocknete Blüten oder Kaffeesatz
  • Seifenförmchen, ich habe diese* benutzt
Pflegende Seife selber machen

Wie wird’s gemacht:

Die Rohseife wird im Wasserbad erwärmt. Sobald sie flüssig ist, werden die anderen Bestandteile zugefügt. Zuletzt das ätherische Öl. Dann wird die Seife in Form gegossen und die optionalen Zutaten wie getrocknete Blütenblätter oder der Kaffeesatz als Peeling dazu gegeben. Schön ist es natürlich, wenn Blüten und ätherisches Öl zusammen passen. Also zum Beispiel Lavendel und Lavendelblüten. Die Seife sollte nun in Ruhe 24 Stunden aushärten können. Dann kann sie aus der Form genommen und verpackt werden. Die Seife mit Kaffeesatz ist ein schönes Geschenk für Gärtner, da sie wie ein Peeling wirkt und daher die Hände gut vom Schmutz befreit.

Ich wünsche Euch viel Freude beim selber machen und verschenken.

Als weiteres, ganz schnell gemachtes Geschenk eignet sich selbst gemachtes Kräutersalz. Die Anleitung findest Du hier.

Herzliche Grüße

Steffi

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn die Produkte über diesen Link gekauft wird. Die Kosten für die Provision werden von Amazon gezahlt.

8 Kommentare

  • Anke

    WOW die Seifen schauen wunderschön aus, mir gefällt die Prägung auch so gut. Finde ich tolle klasse, dass Du sie selber machst, das mit dem Kaffee ist auch eine gute Idee.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    • Frau Pratolina

      Liebe Anke,
      Die Prägung entsteht durch die Förmchen, die machen wirklich was her. Es ist gar nicht so schwer, solche Geschenke selbst zu machen. Liebe Grüße
      Steffi

  • Karen Heyer

    Liebe Steffi,
    Deine Seifen sehen umwerfend schön aus! Ein wundervolles Geschenk. Da es bei mir mit dem Kerzengießen schon nicht so gut geklappt hat, lasse ich die Seifensiederei mal lieber auch bleiben. Aber am Kräutersalz, da versuche ich mich gerade. Ich habe aus der Provence ein wunderbares Salzgemísch mitgebracht, das versuche ich jetzt nachzubauen. Drück mir die Daumen, das es gelingt.
    Liebe Grüße
    Karen

    • Frau Pratolina

      Liebe Karen,
      Das gelingt Dir bestimmt, da bin ich sicher. Du hast ja schließlich eine wunderbare Kräuterspirale und der Sommer war für die mediterranen Kräuter ja sehr schön.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Elke Schwarzer

    Hallo Steffi,
    das ist ja klasse! Vor dem Seifensieden habe ich immer noch zu viel Respekt, aber deine Variante sieht deutlich ungefährlicher aus, aber kann sich auch sehen lassen. Die Seifen sehen richtig gut aus und riechen bestimmt fantastisch. Danke auch für die netten Worte zu meinem nächsten Buch!
    Einen schönen 4. Advent und frohe Weihnachten wünscht dir
    Elke

    • Frau Pratolina

      Liebe Elke,
      Vor dem richtigen Seife sieden habe ich auch Respekt. Aber das hier ist wirklich simpel und man kann nicht viel falsch machen.
      Dir ebenfalls einen schönen vierten Advent!
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Frau Pratolina

      Lieber Wolfgang,
      Na dann viel Spaß! Dir fallen bestimmt noch ein paar schöne Varianten ein.
      Dir und Deiner Familie wünsche ich ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.