Rezepte

Rezept für Cookies- glutenfrei, histaminarm

Wenn ich eine Tasse Tee oder Kaffee trinke, esse ich gerne einen Keks dazu. Als ich mich auf glutenfrei und histaminarm umstellen musste, habe ich eine Weile gebraucht, bis ich im Handel etwas gefunden habe, was ich essen kann und mir vor allem schmeckt. Ich fand eine Sorte, die mir dann aber auf Dauer doch etwas eintönig wurde. Daher begann ich, etwas zu experimentieren und meine Cookies finde ich wirklich gelungen, weshalb ich das Rezept gerne mit Euch teilen möchte.

https://fraupratolina.de



Cookies

500 g glutenfreies Mehl
250 g Rohrohrzucker
200 g Butter
50 ml Sahne
2 Eier
1 TL Salz
10 Stück Werther`s Original Caramelts
50 g Pecannüsse
Mehl, Zucker, Butter, Sahne, Eier und Salz zu einem Teig verarbeiten.
Bonbons und Nüsse hacken und zum Teig geben.
https://fraupratolina.de
Wer keine Nüsse verträgt, lässt sie einfach weg.
Wer sich nicht histaminarm ernähren muss, darf die Bonbons durch Schokolade ersetzen. 
Ein Stück Teig zu einer Kugel formen, platt drücken und aufs Blech legen. Wer hat, kann dem Keks noch einen Stempel aufdrücken.
https://fraupratolina.de
Das Blech für 16 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen geben.
https://fraupratolina.de
Viel Spass beim Nachbacken!
Herzliche Grüße
Steffi

Ein Kommentar

  • Anonym

    Liebe Steffie,
    die sehen sehr lecker aus. Mit den Werthers Echten, ist ja ne Idee. Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. Werde ich aber ausprobieren. Danke für´s Rezept.
    Liebe Grüße Patricia
    P.S. freut mich dass dir mein Schal gefällt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.