Meine Stiefel sind nun wieder häufig im Einsatz dank der Stiefelstulpen
DIY

Stiefelstulpen selber machen-DIY

Stiefelstulpen selber machen? Einige werden sich jetzt fragen, wozu man so etwas braucht. Also bin ich zunächst eine kleine Erklärung schuldig. Ich mag meine Gummistiefel sehr. Ich habe lange nach schönen, passenden Stiefeln gesucht. Nach welchen, in denen ich auch vernünftig laufen konnte. Und ich wurde fündig. Sie haben ein Fußbett und ich kann super in ihnen laufen. Sogar ein langer Spaziergang ist in den Dingern möglich.

Allerdings machen sie bei jedem Schritt ein Geräusch. Flap, flap, flap macht es. Das nervt. Vor allem, wenn ich mit dem Gatten spazieren gehe und er das Geräusch irgendwann imitiert und das flap, flap, flap stereo ertönt. Woran das liegt? Offensichtlich sind meine Waden schlanker als ich dachte, denn am Schaft ist der Stiefel breiter als meine Wade und so schlägt der Schaft gegen die Wade und macht bei jedem Schritt „Flap“.

Irgendwann stellte ich fest, dass es Stiefelstulpen gibt. Das schien die Lösung des Problems. Ich schaute ins Internet und fand einiges. Allerdings meist aus dünner Wolle gestrickt und damit nicht dick genug für mein Problem. Als ich letztens meine Stoffvorräte durchging, fiel mir der perfekte Stoff in die Hand. Ein dicker Wollstoff, der mir mal geschenkt wurde (Jeder, der näht, wird das kennen: „Du nähst doch, dann kannst Du sicher das hier gebrauchen.“ Und schon ist man Besitzer von Stoffen, die irgendwann einmal gekauft und nie vernäht wurden) Nun wusste ich endlich, warum ich diesen Stoff so lange aufgehoben habe. Also Stiefelstulpen selber machen! Ich habe ein wenig getüftelt und nun habe ich welche genäht, die genau ihren Zwecke erfüllen.

Stiefelstulpen selber machen-DIY

Kein fieses Flap-Geräusch mehr und ich liebe meine Stiefel wieder. Und sie sehen mit ihren Stulpen toll aus.

Zum Selbermachen

habe ich Euch eine kleine Anleitung geschrieben.

Stiefelstulpen selber machen-DIY

Die Breite des Stoffs ergibt sich aus dem Umfang des Stiefelschaftes plus Nahtzugabe, die Länge ergibt sich aus der gewünschten Höhe der Stulpe mal Zwei plus Nahtzugabe. Bei mir beträgt der Umfang des Stiefels am oberen Rand 42 cm, dazu 2 cm Nahtzugabe, also 44 cm. Die Höhe sollte ca 15 cm betragen. Doppelt genommen ergibt das 30, plus 2 cm Nahzugabe, also 32 cm. Das Stück Stoff hat bei mir also eine Größe von 44 x 32 cm.

Rechts auf rechts legen und am Rand vernähen
Stiefelstulpen selber machen-DIY

Nun wird der Stoff rechts auf rechts gefaltet, so dass die 44 cm halbiert werden. Der offene Rand wird nun mit einem Steppstich zugenäht.

Den Schlauch umschlagen, so dass er links auf links liegt

Jetzt hat man einen auf links gedrehten Schlauch. Man stülpt jetzt den oberen Rand über den unteren, so dass der Schlauch halbiert ist und links auf links liegt.

Rand nach innen schlagen und vernähen

Den offenen Rand steckt man nun je etwa einen Zentimeter nach innen und steckt ihn mit Klammern oder Stecknadeln ab und vernäht knappkantig.

Ein wenig Dekoration darf sein

Die zugenähte Seite wird in den Stiefel gesteckt und der Rand ohne Naht nach aussen umgeklappt. Ich habe den oberen Rand nicht mit gestanztem Snappap verschönert. Nun noch die zweite Stulpe nähen. Will man auch diese verschönern, muss man nun das Snappap auf der anderen Seite festnähen.

Meine Stiefel sind nun wieder häufig im Einsatz dank der Stiefelstulpen

Wie ich sie genäht habe, zeige ich Euch anhand eines anderen Stück Stoffs, da der Wollstoff zu dunkel war, um alles erkennbar darzustellen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen! Wie Ihr sehen könnt, sind meine Stiefel nun häufig im Einsatz.

Herzliche Grüße

Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.