Garten,  Glücksmomente

Vom kleinen Glück: Die Kür

Jeden Samstag berichte ich vom kleinen Glück, denn es sind die kleinen Dinge, die das Leben schön machen: Die Kür.

Vom kleinen Glück: Die Kür
Lücken füllen in den Beeten
Stöckchen als Markierung für Zwiebeln im Herbst

Es gibt eine Zeit, da werden die Baustellen im Garten überschaubar. Die Pflicht ruft erst nächstes Jahr wieder, wenn das marode Carportdach ruft, aber nun ist Zeit für die Kür. Ich schaue mir Beete genauer an und fülle unschöne Lücken. Stellen, wo mir Frühblüher gefehlt haben, habe ich mit Stöckchen markiert, um im Herbst zu wissen, wo ich Zwiebeln setzen möchte.

Vom kleinen Glück: Die Kür
Blick von der Terrasse aus

Regenfreie Stunden geniesse ich im Garten und bewundere die Üppigkeit, die sich derzeit präsentiert. Alles blüht durch die kühle Luft so viel länger und dadurch ergeben sich schöne Bilder.

Vom kleinen Glück: Die Kür
Ehrenpreis
Ehrenpreis als Übergang

Im Terrassenbeet hat sich Ehrenpreis eingeschlichen und hat so einen hübschen Übergang von Polsterphlox zu Katzenminze geschaffen, dass er bleiben darf.

Vom kleinen Glück: Die Kür
Lupinen
Lupinen im Vorgarten

Im Vorgarten haben die Lupinen begonnen zu blühen und ziehen alle Blicke auf sich.

Vom kleinen Glück: Die Kür
Interessiert
Interessiert am Leben im Haus

Wer sich auch regelmäßig im Vorgarten zeigt, ist diese Taube. Schamlos sitzt sie am viel zu kleinen Vogelhäuschen, pickt ab und an ein paar Kerne und schaut aber hauptsächlich mir in der Küche zu. Ab und an läuft sie auch über die Terrasse, um ins Wohnzimmer zu schauen, worüber sich Strolch mächtig ärgert.

Vom kleinen Glück: Die Kür
Der Pool steht

Die Männer haben die Woche genutzt und haben den Pool wieder aufgebaut. Schließlich ist nun der Wetterumschwung angesagt und sie möchten jede Sekunde davon nutzen. Ich hoffe trotz Wärme auf regelmäßigen Regen, denn das erleichtert das Gärtnerleben doch sehr.

Verlinkt mit Lorettas und Wolfgangs Frühlingsglück.

2 Kommentare

  • Jeanne

    Liebe Steffi,
    Wow, das blüht wunderschön bei dir im Garten.
    Bei der Taube musste ich im ersten Moment lachen, dachte ich doch tatsächlich, du hättest da eine Nachbildung platziert! Die passt ja auch noch farblich super dazu (hihi 😉
    Ja, hoffen wir, dass es endlich ein bisschen wärmer wird, aber trotzdem Petrus ein Einsehen hat und uns ab und an etwas Regen schickt!
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße

    Jeanne

    • Frau Pratolina

      Liebe Jeanne,
      Ja, sie fügt sich in die Umgebung ein, damit sie mich unauffälliger stalken kann. ; )
      Liebe Grüße
      Steffi

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.