Garten,  Glücksmomente

Vom kleinen Glück: Neues

Jeden Samstag berichte ich vom kleinen Glück, denn es sind die kleinen Dinge, die das Leben schön machen: Neues.

Vom kleinen Glück: Neues
Neues im Etsyshop

Durch einen Auftrag einer lieben Kundin habe ich mich endlich an die Dinge gemacht, die ich schon lange mit in meinen Shop übernehmen wollte. Nun biete ich auch benähte Grußkarten an.

Vom kleinen Glück: Neues
Neu im Garten

Neues im Garten gab es auch. Zum ersten Mal hatten wir Besuch von einem Eichhörnchen. Das hatte ich noch nie hier gesehen. Als wir noch in unserer Wohnung in Berlin wohnten, turnte täglich eines in dem Baum vor unserem Balkon herum und ich mag es, sie zu beobachten. Hier hat es sich in unser Futterhäuschen gequetscht, welches eigentlich viel zu klein für Eichhörnchen ist und hat es genüsslich leer gefressen. Die Spatzen haben sich furchtbar aufgeregt. Aber ich habe ihnen anschließend das Häuschen wieder aufgefüllt und sie beruhigten sich wieder.

Vom kleinen Glück: Neues
Frieda fühlt sich wohl

Mit dem Wetter ist Frieda derzeit sehr glücklich. Nicht zu heiß und nicht zu kalt findet sie perfekt. Dass andere es gerne wärmer hätten, interessiert sie nicht. Sie geniesst das hier und jetzt. Mir gefällt es so auch sehr gut. Zu warm mag ich ja auch nicht.

Vom kleinen Glück: Neues
Das neue Insektenhotel

Ich hatte versucht, das neue Insektenhotel mit einem Netz vor Vögeln zu schützen. Leider hat es auch vor den Bienen geschützt, denn ihnen war das Netz auch nicht geheuer. Nun hat mir ein Nachbar ein Stück einer Estrichmatte gegeben, dass glücklicherweise genau passte. Nun werde ich beobachten, ob es die Vögel tatsächlich abhält.

Vom kleinen Glück: Neues
Die Bienen ziehen ein

Die Bienen stören sich nicht daran und sind schon fleißig dabei, sich häuslich einzurichten. Es macht viel Freude ihnen dabei zu zu sehen.

Verlinkt mit Lorettas und Wolfgangs Frühlingsglück.

9 Kommentare

  • Centi

    Ooooh, das Eichhörnchen! Wie großartig! Und was für ein schönes Foto. Ich kann Frieda gut verstehen, ich mag das Wetter eigentlich auch gerade ganz gern. Es ist so toll, dass es mal nicht wüstenartig trocken und backofenmäßig heiß ist. Insgesamt könnte es jetzt zwar langsam auch gerne *etwas* wärmer werden, aber wir haben ja schließlich auch erst Mai.
    LG
    Centi

    • Frau Pratolina

      Liebe Centi,
      Wir hatten in den letzten Jahren um die Zeit auch häufig noch kalte Phasen. Und der Juni steht ja vor der Tür. Es wird sicher bald warm.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Anke

    Liebe Steffi,

    Deine genähten Karten schauen zauberhaft aus und gefallen mir alle sehr.

    Und das mit dem hungrigen Eichhörnchen ist ja herrlich, bei uns sind sie ja seit Jahren im Garten und sehr oft in unserem Haselnussbaum zu sehen.

    Eurer Frieda geht es gut, das ist schön zu sehen.

    Viel Glück mit Deinem Insektenhotel wünsche ich Dir, die Vögel schreckt es bestimmt ab.

    Herzliche Grüße und schöne Pfingsten
    wünscht Dir
    Anke

    • Frau Pratolina

      Liebe Anke,
      Vielen Dank für Deine lieben Worte!
      Ein Haselnussbaum ist natürlich auch etwas ganz feines für ein Eichhörnchen. Da braucht es dann im Herbst ja kein Vogelfutter zu fressen. Der Teenie und ich sind leider so allergisch gegen diesen Frühblüher, dass ich darauf verzichtet habe, ihn zu pflanzen.
      Ich wünsche Dir ebenfalls schöne Pfingsten!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Karen Heyer

    Hallo Steffi,
    Eichhörnchen sind so putzige Gesellen! WIr wohnen ja am Feldrand mit kleinem Wäldchen dazwischen, da turnen sie in den Bäumen herum, das es eine Freude ist. Im Garten kommen sie Haselnüsse klauen 😉
    Zu Deinem Insektenhotel hätte ich einen Verbesserungsvorschlag. In den Backstein mit den großen Löchern wird nie eine Biene einziehen – zu groß die Löcher. Stecke weitere offene Röhrchen hinein. Das Stück Stirnholz mit Bohrungen ist ungeeignet, das reißt ein und Wildbienen wissen das -sie ziehen gar nicht erst ein. Besser seitlich gebohrtes Holz verwenden 🙂
    LG Karen

    • Frau Pratolina

      Liebe Karen,
      Es ist wirklich so schön, den Eichhörnchen zuzuschauen. Die können aber auch sehr akrobatische Sachen!
      Das mit dem Stirnholz ist mir bekannt und habe dies bei den neuen Elementen ja auch umgesetzt. Dies sind aber die Elemente aus dem alten Hotel und ich war nicht ganz sicher, ob da nicht doch schon etwas eingezogen ist. Die kommen im nächsten Herbst raus und mal schauen, was ich bis dahin an als Ersatz habe. Im Backstein sind bereits Niströhren und die sind auch besiedelt. Aber mir sind die Nisthöhlen dann ausgegangen. Ich muss erst einmal Nachschub besorgen. Ich hatte 500 Stück bestellt und war selbst erstaunt, wie schnell die verbaut waren.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Jeanne

    Liebe Steffi,
    ui sind die hübsch geworden, deine Karten!! Die verkaufen sich bestimmt ganz schnell.
    Aww und soo süß, sowohl das Eichhörnchen, als auch Frieda, wie sie sich da so wohlig fläzt!!
    😉
    Bzgl. deines Shops, schicke ich dir noch eine mail….weil ich dich was fragen will….
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.