Garten,  Glücksmomente,  Shop

Vom kleinen Glück: Pausenglück

Jeden Samstag berichte ich vom kleinen Glück, denn es sind die kleinen Dinge, die das Leben schön machen: Pausenglück.

Neu im Shop
Neue Yogagurte im Shop

Der Vorteil, wenn man zu Hause arbeitet, ist ja, dass man auch in den Pausen zu Hause ist. So kann man öfter mal eine kleines schnelles Pausenglück einschieben.

Vom kleinen Glück: Pausenglück
Astern

und mit einer Tasse Kaffee ein paar Blümchen im Garten bewundern.

Vom kleinen Glück: Pausenglück
Frieda

Oder ganz schnell mal ein Kaninchen kuscheln.

Vom kleinen Glück: Pausenglück
Strolch

Manche wollen lieber nicht gekuschelt werden, sondern hauptsächlich essen.

Vom kleinen Glück: Pausenglück
Blumenkohl

Fürs eigene Mittagessen muss man nicht in den Supermarkt gehen. Das ernte ich während einer kleinen Pause im Hochbeet. Und dies war übrigens mein erster selbstgezogener Blumenkohl, da kann man doch schon vom kleinen Glück oder auch vom Pausenglück sprechen.

Vom kleinen Glück: Pausenglück
Weißdorn

Mittwochs allerdings, das habe ich ja schon verraten, gehe ich zum Yoga und auf dem Rückweg, komme ich an der Gärtnerei vorbei. Dieses Mal kam ein Weißdorn mit, denn ich plane, die restliche Thujahecke im Vorgarten zu entfernen und durch den Weißdorn zu ersetzen. Mal sehen, ob ich das noch am Wochenende schaffe.

Was ist Euer Pausenglück?

Habt ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße

Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung , Lorettas und Wolfgangs Gartenglück und Arun.

21 Kommentare

  • Anke

    Liebe Steffi,

    Dein Blumenkohl schaut toll aus, er hat bestimmt richtig lecker geschmeckt. Wir haben die Woche sogar nochmal Bohnen ernten können, und es kommen immer noch Früchte nach. Paprika, Tomaten, Salat und Auberginen haben wir nach wie vor noch reichlich, Kräuter natürlich sowieso. Es ist schon klasse, wenn man im eigenen Garten ernten kann, nicht wahr ?

    Viel Freude mit dem Weißdorn wünsche ich Dir, unsere Nachbarn haben einen im Garten, er hängt voller Früchte, die Vögel freut es.

    Und schön die Bilder vom Strolch und Frieda, Knuddelgrüße an die beiden.

    Herzliche Grüße und einen wundervollen Oktober
    wünscht Dir
    Anke

    • Frau Pratolina

      Liebe Anke,
      Ja, der war lecker. Und heute gibt es tatsächlich auch bei uns noch einmal eine Hand voll Bohnen. Ich finde das auch toll, etwas selbst gezogenes ernten zu können.
      Der Weißdorn kommt heute noch in die Erde, der Gatte ist gerade der Thuja zu Leibe gerückt.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • niwibo

    Mein Pausenglück ist ein Schokolebkuchen und ein Blick auf die neuen Fenster, welche diese Woche hier eingezogen sind. Dazu 5 Minuten Ruhe, Herrlich!
    Der Blumenkohl schaut prächtig aus, hat er auch geschmeckt?
    Und Strolch ist eben mehr an Futter interessiert, aber Du hast ja noch Frida…
    Dir nun einen schönen Feiertag, hier grau und düster, aber ich habe noch einiges zu tun.
    Lieben Gruß
    Nicole

    • Frau Pratolina

      Liebe Nicole,
      Ach ja, schön, wenn man so einen Akt hinter sich hat und alles wieder sauber ist. Und dann noch Schokoladenkuchen! Lecker!
      Der Blumenkohl war sehr gut und Strolch und Frieda schmeckten auch die Blätter sehr. So hatten wir alle was davon.
      Geniesse Deinen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Elke Schwarzer

    Hallo Steffi,
    seit diesem Jahr ist Home-Office salonfähig geworden und ich bin richtig dankbar dafür. So habe ich jetzt auch mein Pausenglück. In der Mittagspause habe ich schon Rosenkäfer oder Schenkelbienen fotografiert, das ist ein großer Mehrwert!
    Deine Kaninchen ist soooo hübsch!
    VG
    Elke

    • Frau Pratolina

      Liebe Elke,
      Auch dem Teenie hat die Zeit gefallen, als er zu Hause gelernt hat. Und was gibt es schöneres, als mal eben draussen auf der Gartenbank ein Kaffeepäuschen zu machen.
      Die Komplimente werde ich weiterreichen!
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Frau Pratolina

      Liebe Andrea,
      Man muss ein wenig aufpassen, wenn man wöchentlich an der Gärtnerei vorbeikommt… Aber gerade ist die Thuja ausgebuddelt worden und nun kann ich heute nachmittag in Ruhe neu pflanzen. Ich freu mich!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Jutta Kupke

    Donnerwetter, der Blumenkohl ist ja ein Prachtstück !
    Und auch noch aus eigener Produktion, gratuliere, du bist zu beneiden.
    Ich würde auch gerne Gemüse selber anpflanzen, aber auf einem kleinen Balkon scheint mir das unmöglich 😉
    Der kleine Strolch ist ja ♥allerliebst, mit ihm zu kuscheln tut sicher auch der Seele gut.
    Sei lieb gegrüßt von
    Jutta

    • Frau Pratolina

      Liebe Jutta,
      Bis vor ein paar Jahren hatte ich auch nur einen kleinen Balkon. Sicher kann man dort nicht viel anpflanzen. aber Kräuter, kleinwüchsige Tomaten, Paprika, Chili und sogar Physalis wuchsen auch meinem Balkon sehr gut in Töpfen.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Jeanne

    Liebe Steffi,
    sooo niedlich, eure beiden Fellnasen! Und der Blumenkohl ist ja wirklich eine Wucht. Hast du schonmal welchen im Backofen gemacht? Bei uns gibts den nur noch so- da könnte man sich reinlegen, mjamm…
    Kennst du eigentlich das Buch: „Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam“? Darin beschreibt die Autorin welch „tote Gewächse“ Thujas und Kirschlorbeer sind. Beim Lesen musste ich ein paar Mal an dich denken, denn auch die Schottergärten kommen natürlich darin vor. Aber, und jetzt kommt´s: SELBST die Gärtnereien kommen da nicht gut weg, weil immer noch zu viel Gift eingesetzt wird; selbst bei den sog. Bienenfreundlichen Pflanzen. Das zog mir beim Lesen fast die Schuhe aus. Ich hab von daher beschlossen, einen weiten Bogen um diese Geschäfte in nächster Zeit zu machen, und will mir jetzt alles selbst ranziehen, auch wenn es halt länger dauert. Aber nur das ist die absolute giftfreie Alternative……
    Viele liebe Grüße und viele extra Knuddler für die Langohren

    Jeanne

    • Frau Pratolina

      Liebe Jeanne,
      Meist mache ich den Blumenkohl auch im Backofen. Das schmeckt mir auch am besten.
      Den Kischlorbeer habe ich auch immer noch im Garten. Allerdings sind die Bienen auch an ihm, wenn er blüht und die Vögel verstecken sich gerne in ihm. Wenn ich ihn herausnehme, fehlt dem Rhododendron der Nachbar. Daher verzichte ich erst einmal darauf.
      Das mit den Gärtnereien weiß ich. aber alle Pflanzen selbst zu ziehen ist doch beschwerlich. Bei einigen mache ich das schon. Ansonsten versuche ich, mich auch hier einzuschränken. Es ist gut, Pflanzen zu tauschen oder sich Stecklinge zu ziehen. Ich habe mir zum Beispiel von meinem Nachbarn Zweige der Zierjohannisbeere geben lassen und habe nun selbst einen Ministrauch. Er hat dafür Stecklinge vom Winterjasmin bekommen.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Wolfgang Nießen

    Liebe Steffi,
    ich bin auch im Homeoffice, nicht jeden Tag. An ein Pausenglück habe ich allerdings noch nicht gedacht, ich genieße generell, dass ich von zu Hause aus arbeiten kann, das ist für mich sehr angenehm. Euer Kaninchen ist wirklich süß. Und der Blumenkohl sieht klasse aus.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    • Frau Pratolina

      Lieber Wolfgang,
      Trotzdem wirst Du doch mal eine kleine Pause zwischendurch machen, oder? Ein kurzer Gang durch den Garten wirkt Wunder, wenn man viel zeit am Computer gesessen hat, das kann ich Dir versichern!
      Hab eine schöne Woche!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Centi

    Das ist aber mal wirklich ein prächtiger Blumenkohl! 🙂
    Karnickelkuscheln ist ja schon ein großes Pausenglück – so unwiderstehliche Schnupernasen zu Hause zu haben ist doch total toll.
    Weißdorn satt Thuja ist auch ein guter Tausch, denke ich. Allerhand Tierchen werden es dir danken!
    LG
    Centi

    • Frau Pratolina

      Liebe Centi,
      Es ist vollbracht und der Weißdorn ist in der Erde und ich bin sehr froh. Die Thuja muss noch zerlegt werden, aber dafür brauch ich mal ein wenig Zeit. Bis die Tiere ihn interessant finden, wird es wohl noch ein wenig dauern.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Rosi

    wow
    dein Blumenkohl sieht ja wie gemalt aus
    Blumenkohl im Backofen??Habe ich noch nie gehört 😉
    was für süße Häschen ihr habt
    ja.. das ist Glück pur
    nicht nur in den Pausen 😉

    möge dein Weißdorn gut gedeihen..

    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.