Garten,  Glücksmomente

Eine kleine Auszeit

Enthält Werbung , weil ich einen Ort benenne. Ich werde dafür nicht bezahlt.
Anfang der Woche habe ich mir eine Miniauszeit gegönnt, bin nach Berlin gefahren, um mit einer Freundin, die ich lange nicht gesehen habe, die Domäne Dahlem zu besuchen. Dies ist der älteste noch existierende landwirtschaftliche Betrieb in Berlin, der zwischenzeitlich ein reiner Biobetrieb ist. Mitten in der Stadt ist es ein toller Kontrast und somit auch beliebtes Ausflugsziel.
https://fraupratolina.de
In dem Insektenhotel war schon ordentlich was los.
https://fraupratolina.de
Unter einem blühendem Obstbaum sitzen und dem Summen der Bienen zuhören ist für mich Erholung pur.
https://fraupratolina.de
Und von dort kamen sie, die Bienen. Sie bestäuben derzeit die ganze Streuobstwiese.
https://fraupratolina.de
Vielleicht schaut hier ja auch mal ein Bienchen vorbei. In mir hat die schöne Zinkwanne natürlich gleich einen Habenwolleneffekt ausgelöst….
https://fraupratolina.de
Die kleine Auszeit hat mir sehr gut getan und
https://fraupratolina.de
ganz beflügelt habe ich dann für den Rest der Woche meine Aufträge abgearbeitet.
https://fraupratolina.de
Im Garten hat sich auch schon wieder was getan. Nach langem hin und her haben wir nun entschieden, die alte Hollywoodschaukel, die noch vom Vorbesitzer stammt, zu behalten. Daher habe ich ihr ein neues Dach gekauft, denn das alte war nicht nur zu klein, sondern auch schon arg kaputt. Mit dem neuen Dach und einem Überwurf für die alten Auflagen sieht sie jetzt wieder ein wenig schicker aus und ich werde wieder gemütlich darauf liegen, sobald das Wetter freundlicher ist.
https://fraupratolina.de
Der Gatte hat derweil das Kräuterbeet ganz um die Hochbeete erweitert. Kräuter kann man ja nie genug haben. Um die Baumscheibe herum werde ich Feldsteine legen und sie dann auch bepflanzen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Herzliche Grüße
Steffi
Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

22 Kommentare

  • Anke

    So eine Auszeit ist immer gut, da kann man wieder Kräfte tanken. Sehr interessante Impressionen hast Du von Berlin mitgebracht, das Insektenhotel ist ja riesig und so eine Zinkwanne habe wir auch im Garten, sie steht im hinteren Teil und fällt wohl gar nicht mehr auf, wenn man nicht weiß, wo sie ist.

    Deine Arbeiten sind wie immer wunderschön und was ganz Besonderes, liebe Stephanie.

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    wünscht Dir
    Anke

  • Varis

    Ein wenig Auszeit ist immer gut und ich freue mich schon auf eine Woche frei nach Ostern. Endlich mal wieder etwas durchatmen.
    Unsere Hochbeete versorgen uns grad mit frischem Knoblauchgrün. So lecker!
    LG, Varis 🌼

    • Frau Pratolina

      Liebe Varis,
      In meinen Hochbeeten keimen schon die ersten Erbsen und Bohnen. Ich freue mich schon wieder auf das viele grün und auf die Zeit, wo alles wieder so ein wenig ausser Rand und Band gerät draussen.
      Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Frau Pratolina

      Liebe Riitta,
      Tatsächlich habe ich schon einiges ausgesät und die ersten Pflanzen sprießen schon. Wir haben zwar gerade noch ein paar kalte Tage, aber nächste Woche soll das Thermometer schon wieder auf 20 Grad klettern.
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Frau Pratolina

      Oh ja, so ein schönes Insektenhotel sieht toll aus. Für meinen Garten wäre es wohl ein wenig zu groß, wobei es natürlich auch einen tollen Sichtschutz abgäbe.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Pia

    Ich war noch nie in Berlin, für mich gäbe es dort sicher viel zu entdecken.
    euer Garten sieht schon sehr schön aus. Hoffentlich kannst du Ostern auf der Schaukel geniessen.
    L G Pia

    • Frau Pratolina

      Liebe Pia,
      Berlin ist schon sehr vielfältig, allerdings müsstest Du sehr stark sein, denn Berlin ist vielerorts auch sehr dreckig und wenig gepflegt. Es wäre für Dich sicher etwas ungewohnt. Trotzdem denke ich, dass es eine Reise wert ist.
      Für Ostern sieht es gut aus. Es soll wieder wärmer werden.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Margit

    Solche kleinen Auszeiten sind Balsam für die Seele und müssen einfach sein. Früher bin ich auch gerne mal in die Großstadt gefahren, um mich dort ein wenig treiben zu lassen. Heute bin ich lieber in der Natur und genieße, wie Du, das Summen der Bienen!
    Viele Grüße von
    Margit

    • Frau Pratolina

      Liebe Margit,
      Dieser Teil der Stadt ist tatsächlich sehr ländlich und hat mit Großstadt noch wenig zu tun. Sonst scheue ich es immer mehr, dorthin zu fahren, denn es ist anstrengend.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Wolfgang Nießen

    Liebe Steffi,
    so eine Oase mitten in der Stadt ist wunderbar, gerade als Städter kann man sich da sehr gut erholen und muss nicht erst lange fahren. Die Zinkwanne gefällt mir auch sehr gut und ich habe auch gedacht, soetwas könnten wir doch auch machen. Eine Hollywoodschaukel ist schön, meine Eltern hatten mal eine und als Kind habe ich da gerne gesessen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Karen (Allegrias Landhaus)

    Liebe Steffi,
    solch kleine Auszeiten sind Balsam für die Seele! Und schön sieht es aus bei Euch im Garten. So einen Leuchter hatten wir auch mal im Essigbaum. Nun ist da nichts mehr, wo man ihn dran aufhängen könnte. Hab den Kandelaber verschenkt.
    Liebe Grüße
    Karen

    • Frau Pratolina

      Liebe Karen,
      Und Dein Essigbaum war eine wirkliche Schönheit!. Der Kandelaber stand ihm sicher gut. Bei mir hängt er am Kirschbaum. Es ist der einzige Baum, der schon vor dem Hausbau hier auf dem Grundstück stand. Alles andere wurde wohl gefällt, was ich ein wenig traurig finde.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • niwibo

    Liebe Steffi,
    solche Auszeiten sind das i-Tüpfelchen im Alltag.
    Was waren wir früher oft auf der Domäne mit den Kindern, wenn wir in den Ferien meine Tante in Zehlendorf besucht haben.
    Lange ist es her, die Tante lebt seit vier Jahren nicht mehr und seitdem werden die Besuche im schönen Berlin leider immer weniger.
    Schade, vielleicht schaffe ich es dieses Jahr mal wieder.
    Dir einen sonnigen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    • Frau Pratolina

      Liebe Nicole,
      Du würdest Dich doch wundern. Nachdem die Domäne früher ein Ort war, der sich nie verändert hat, hat sich in den letzten Jahren dort einiges getan. Es gibt einen schicken kleinen Bioladen und die alte Scheune wurde für Events ausgebaut. Trotzdem hat sich alles wunderbar integriert und es hat noch den alten Charme.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Rumpelkammer

    wie schön.. so eine Oase in der Stadt
    meine Schaukel müsste ich auch renovieren
    sie braucht auch ein neues Dach
    allerdings ist es ein gewölbtes und ich wollte es nähen
    bin mir noch nicht sicher ob es klappt
    aber es ist einfach schön dort zu sitzen

    liebe Grüße
    Rosi

    • Frau Pratolina

      Liebe Rosi,
      Ich dachte auch erst daran, es zu nähen und habe dann festgestellt, dass allein der Stoff schon sehr teuer ist und habe im Internet jemanden gefunden, der es sehr günstig angeboten hat. Das neue Dach wird jeweils nur an den Ecken urübergestülpt und hat dann noch ein paar Klettbänder zur Sicherheit. Ist ganz schlicht gemacht- darauf wäre ich gar nicht gekommen.
      Liebe Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.