Garten,  Glücksmomente,  Rezepte

Kühle Momente mit Schoko-Minz-Eis (Rezept)

Leider hat mir der Wetterumschwung am letzte Wochenende ziemlich zugesetzt. Ich hatte solche Kopfschmerzen, dass ich leider ein Gartenstammtischtreffen absagen musste und da habe ich offensichtlich ordentlich was verpasst. Aber was soll man machen, manchmal ist das einfach so. Da hilft es nur, sich nicht zu ärgern und sich auszuruhen. Ich bitte, mir nachzusehen, dass ich es nicht geschafft habe, meine Blogrunde wie üblich zu drehen. Ich hole das noch nach.
https://fraupratolina.de
Mit einem kühlen Getränk geht es. Ich habe bereits den Rhabarber zu Sirup verarbeitet. Sehr lecker!
https://fraupratolina.de
Meine kleine Blumenwiese auf der Baumscheibe des Pflaumenbaums bereitet mir nach wie vor jeden Tag kleine Überraschungen. Immer blüht etwas Neues auf.
https://fraupratolina.de
Im Vorgarten haben die Pfingstrosen geblüht. Leider war es aufgrund der Hitze ein sehr kurzes Vergnügen. Sie haben es nicht bis Pfingsten geschafft.
https://fraupratolina.de
Vor einem Jahr habe ich mir dieses Löwenmäulchen gekauft anstelle eines Blumenstrausses. Es ist wiedergekommen und blüht wie verrückt. Hier habe ich es Euch gezeigt.
https://fraupratolina.de
Ein wenig neidisch war ich bei diesem Anblick. Bei über 30 Grad ist das sicher sehr angenehm.
https://fraupratolina.de
An dieser Schokoladenminze bin ich diese Woche nicht vorbeigekommen. Sie musste mit, weil mir schon im Laden etwas vorschwebte.
Ich musste nämlich an diese englischen Minztäfelchen denken- ihr wisst sicher, welche ich meine.
Herausgekommen ist ein wirklich leckeres Eis.
https://fraupratolina.de

Minz-Schoko-Eis

200 g Sahne
200 g Vollmilch
100 g Kondensmilch
80 g Vanillezucker (oder 75 g Zucker und ein Päckchen Vanillezucker)
1 TL Johannisbrotkernmehl
ca. 15 Blätter Schokoladenminze
etwa 2 Riegel einer Tafel Zartbitterschokolade
Sahne, Milch, Kondensmilch und Zucker verrühren. Erst zum Schluß das Johannisbrotkernmehl unterrühren. Die Mischung kurz kühl stellen.
Die Minzblätter im Mörser zerstampfen und die Zartbitterschokolade zerkleinern.
Die Minze in die Mischung rühren, alles in eine Eismaschine geben. Kurz vor Ende die Schokolade unterrühren.
https://fraupratolina.de
Am Donnerstag kam endlich ein wenig Abkühlung. Leider kam bei uns mal wieder am wenigsten Regen herunter, aber immerhin gingen die Temperaturen runter.
https://fraupratolina.de
Das hat wohl die Erdkröten ein wenig in Bewegung gebracht, die spät Abends plötzlich bei uns auf der Terrasse saßen und grimmig schauten, weil ich kurz das Licht angemacht hatte, um zu sehen, was sich draussen bewegt.
https://fraupratolina.de
Am Freitag hatte Strolch einen Pediküretermin bei der Tierärztin. Vier knurrende und bellende Hunde musste er im Wartezimmer aushalten. Er hat mir das sehr übel genommen. Aber was solls, er hat die Füsse wieder schön.
Normalerweise stimmt ein Stück Möhre ihn immer versöhnlich. In diesem Fall hat er mich erst 10 Minuten vorwurfsvoll angeschaut bevor er sie genommen hat.
https://fraupratolina.de
Am Nachmittag habe ich mal etwas für mich selbst genäht, das kommt eher selten vor. Aber nun habe ich endlich eine neue Einkaufstasche.
https://fraupratolina.de
Ich wünsche Euch ein schönes Pfingswochenende!
Lasst es Euch gut gehen!
Herzliche Grüße
Steffi
Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

28 Kommentare

  • Schwabenfrau

    Guten Morgen Steffi,
    ich hoffe, es geht dir jetzt besser? Kopfschmerzen sind blöd, ich bin froh, dass ich das hinter mir habe, seit ich nicht mehr arbeiten gehe. Hat bestimmt auch etwas mit viel Stress zu tun.

    Das Eisrezept ist toll, das mache ich bei Gelegenheit nach.
    Lieben Gruß Eva

    • Frau Pratolina

      Liebe Eva,
      Meine Kopfschmerzen waren tatsächlich dem Wetterumschwung geschuldet. Ich komme mit dieser übermäßigen Wärme nicht zu recht und wenn die dann noch so spontan vorbeischaut, haut es mich um. Langsam dran gewöhnen gibt es wohl nicht mehr beim Wetter.
      Viel Spaß beim Eis machen, es ist wirklich sehr lecker. Die Minznote ist viel dezenter als beim Original.
      Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Pfingstwochenende!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Anke

    Liebe Steffi,

    bei uns war es auch extrem heiß, das macht nicht nur den Pflanzen zu schaffen.

    Ich glaube Ihr habt die gleiche Pfingstrose wie wir im Eingangsbereich, sie duftet auch so herrlich, nicht wahr ? Unsere steht in voller Blüte (gut erzogen, hihi …), ich vermute aber mal, dass es bei Euch noch wärmer ist. Eine ungefüllte Pfingstrose hat leider nur ein paar Tage geblüht, ihr war es zu heiß.

    Das mit dem Löwenmäulchen finde ich klasse, da habe ich auch schon das ein oder andere vom Vorjahr im Terrassenbeet entdeckt und mich sehr gefreut.

    Ein schönes Pfingsten mit hoffentlich angenehmen Temperaturen
    wünscht Dir
    Anke

    Ps.: Da war Euer Strolch ja richtig beleidigt … was ein Kerl !

    Noch ein Ps.: Deine neue Tasche schaut sehr schön aus und das Eis total lecker, besonders mit der Minze.

    • Frau Pratolina

      Liebe Anke,
      Ja, der Pfingstrose war es leider zu heiß und daher blühte und duftete sie nur kurz. Wir hatten fast die ganze Woche weit über 30 Grad, es war anstrengend. Heute ist es glücklicherweise kühler, ich bin ganz froh darüber.
      Strolch kann sehr nachtragend sein. Weswegen das Kind sämtliche doofe Sachen mit Strolch gerne an mich delegiert, da er dann nur böse mit mir ist. Aber das beruhigt sich nach ein paar Tagen wieder.
      Liebe Grüße
      Steffi

    • Frau Pratolina

      Liebe Elke,
      Hier müssen die Tiere meist mit weniger Wasser auskommen als anderswo. Wenn sie da wüssten, wäre sie sicher schon geflohen. Aber da mir immer wieder mal welche begegnen, scheinen sie noch etwas zu essen zu finden. Allerdings hatte ich dieses Jahr keine Krötenwanderung von kleinen Minikröten so wie in den letzten Jahren.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • kleiner-staudengarten

    Liebe Steffi,
    bei plötzlichem Wetterumschwung meldet sich auch mein Kopp, diese Schwüle der letzten Tage konnte ich ebenfalls nicht gut ertragen.
    Das Eis sieht ja total lecker aus und den Erdkröten alles Gute in ihrer Umgebung.
    Feine Pfingsttage für dich, Marita

    • Frau Pratolina

      Liebe Marita,
      Das war aber auch fieses Wetter diese Woche. Eine unglaubliche Hitze. Jetzt ist es ein wenig abgekühlt, das tut gut. Da kann man nachts auch wieder schlafen.
      Ich wünsche Dir ebenfalls schöne Pfingsten!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • riitta k

    Hier ist es auch extrem heiss gewesen. Plus 30 C ist viel nach wirklich kalten Wochen. Klar, die Sonne und Wärme willkommen sind – aber warum kann nichts in moderate Mengen sein! Es ist immer ja oder nein 🙂

    Gestern hat mein Mann einen kleinen Frosch auf dem Hof gesehen. Vielleicht hat es unsere Teich bemerkt und beschloss dort zu leben!

    Ich warte jetzt auf Regen und Gewitter, sollten in ein paar Stunden hier sein. Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende!

    • Frau Pratolina

      Liebe Riitta,
      Und ich dachte, gerade bei Dir wären noch moderate Temperaturen so weit im Norden. Ich habe auch das Gefühl, es wird immer extremer. Aber wir werden wohl damit leben müssen.
      Ich wünsche Dir sehr, dass der Frosch auf dem Weg zu Eurem Teich ist. Das ist so eine Bereicherung, wenn man dort etwas zu beobachten hat.
      Wettermäßig wünsche ich Dir Abkühlung und ein schönes Pfingstwochenende!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Ein Garten in der Steiermark

    Danke für das leckere Rezept – wie haben uns zu Weihnachten eine Eismaschine gekauft, weil wir die gesamte Family eingeladen haben… seither lieben wir es, Eis zu machen… deine Fotos sind toll. Die Blumenwiese find ich besonders schön.

    • Frau Pratolina

      Ich habe mir im letzten Jahr einen entsprechenden Zusatz für meine Küchenmaschine gekauft und habe es bisher auch nicht bereut, denn ich benutze es doch regelmäßig, um Eis selbst zu machen. Ich vertrage oft die fertigen Produkte aus dem Supermarkt nicht mehr. Wenn ich die Sachen selbst mache, ist das anders.
      Viel Freude beim Ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Margit

    Schade, dass es mit dem Treffen nicht grklappt hat! Das Rezept hört sich übrigens lecker an! Habe seit letztem Jahr eine Eismaschine und immer auf der Suche nach neuen Rezepten.
    Schöne Feiertage wünscht Dir
    Margit

  • Websigrid

    Die Kombination Minze-Schoko ist überhaupt nicht meins, aber die Blumenwiese um den Obstbaum, das werde ich mir merken, das find ich wunderschön. Und je öfter ich deinen Hasen sehe, desto mehr überleg ich, ob das für uns auch was wäre … Ich muss wohl mal meinem lieben Mitentscheider einen Link zu deinem Blog schicken …
    Ganz liebe Grüße,
    Sigrid

    • Frau Pratolina

      Liebe Sigrid,
      Strolch ist ein Zwergkaninchen und damit einer der kleinsten seiner Rasse. Meine Erfahrungen möchte ich unbedingt ehrlich teilen. Man sollte bei Kaninchen bedenken, dass sie keine Kuscheltiere sind. Strolch ist sehr eigensinnig und mag es nur sehr selten, angefasst zu werden. Kaninchen sind auch nicht preiswert im Unterhalt. Neben Streu, Heu und Stroh benötigen sie viel Grünfutter. Füttert man sie falsch, bekommen sie sehr schnell Verdauungsprobleme. Strolch braucht, weil er allein ist und daher sehr viel Fell hat, dass er beim Putzen natürlich auch frisst, alle paar Tage ein Nahrungsergänzungsmittel. Jedes Jahr braucht er zwei Impfungen und alle paar Wochen gehe ich mit ihm zum Krallen schneiden, da wir uns beide da sehr anstellen.
      Viele Kinder lieben Kaninchen, weil sie so niedlich sind. Sie sollten aber nicht allein gehalten werden. Wir machen bei Strolch eine Ausnahme, da er sich ohne seine Partnerin viel wohler zu fühlen scheint. Werden sie draussen gehalten, was sich ja anbietet, wenn man einen Garten hat, haben die Kinder kaum eine Möglichkeit mit ihnen zu agieren und verlieren schnell die Lust daran. Wir mussten Susi und Strolch zum Winter hin reinnehmen, weil wir feststellten, dass ihr Käfig schimmelte. Drinnen wurde Susi dann geschlechtsreif, was dazu führte, dass sie sehr kampflustig wurde. Beide fingen an, zu markieren und sich zu beissen. Das war nicht sehr schön. Und es roch gewaltig.
      Draussen muss man aufpassen, den Käfig sehr sicher zu machen gegen Marder und Fuchs. Sonst erlebt man böse Überraschungen.
      Wir lieben Strolch sehr, aber er ist auch irgendwie mit seinen ganzen Eigenarten ein wenig einzigartig.
      Solltest Du Fragen haben, schreib mir gerne per Mail (Adresse ist im Impressum).
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Pia

    Wir wohnen auch in so einer regenarmen Region. Da lernt man mit dem kostbaren Nass sorgfältig um zu gehen. aber es blüht doch schon vieles in eurem Garten. Unsere Pfingstrosen haben es geschafft am Feiertag zu blühen.
    L G Pia

    • Frau Pratolina

      Liebe Pia,
      Gerade haben wir zwei Nächte mit ordentlichen Gewittern hinter uns, die auch starken Regen mitbrachten. Der Garten hat aufgeatmet. Glücklicherweise gab es keine Schäden.
      Wie schön, dass Deine Pfingstrosen sich an den Kalender gehalten haben, meine haben es nicht geschafft.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Bienenelfe Kerstin

    Wie schön die kleinen Löwenmäulchen da blühen, herrlich, ich glaub ich kauf mir auch welche :-)))). Mmmmmhhh gegen so ein leckeres Eis hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden. Das klingt köstlich und Deine Tasche gefällt mir auch sehr♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Frau Pratolina

      Liebe Kerstin,
      Das mit dem Löwenmäulchen hat sich mehr als gelohnt. Es war nicht so teuer wie ein schöner Strauß, aber blüht jetzt das zweite Jahr und ist wunderschön. Und wenn ich mich nicht irre, hat es sich auch schon versamt., was für ein Glück!
      Eis kann man zur Zeit gar nicht genug haben, denke ich.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • bergblumengarten

    Liebe Steffi,
    die Sommermargerite ist ja ein Traum. Meine mäandert hier gerade etwas bedrängt durchs Beet.
    Prima, die blühende Baumscheibe am Pflaumenbaum…dort ist ein guter Platz, um vor dem Rasenmäher sicher zu sein und mit den Steinen ringsum auch schön gestaltet.
    LG Sigrun

  • Jeanne

    Liebe Steffi,
    oh ja, diese lästigen Wetterkopfschmerzen kenne ich nur zu gut. Wir haben hier ebenfalls gerade den berühmten Föhn; für uns Flachlandtiroler der reinste "Alp"traum -da hilft noch nicht mal die berühmte Wäscheklammer am Ohr.
    Das Foto mit der Baumscheibe finde ich mit Abstand am schönsten. Abgesehen von der kleinen neugierigen Kröte und eurem Strolch natürlich 😉 Das "Beleidigtsein" kenne ich nur zu gut von unseren Katzen. Aber selbst wenn sie das "Leckerli" und mich mit Todesblick anschauen, landet dieses am Ende dann doch noch im Bäuchlein 😉
    Wünsche dir noch eine schöne Woche ohne lästigen "Fahrstuhl-Wetter"!!
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    • Frau Pratolina

      Liebe Jeanne,
      Natürlich nehmen sie das Leckerli nach einer Weile, aber es ist erstaunlich, wie lange sie das durchhalten können. Er läßt sich immer noch nicht von mir anfassen, er ist sehr nachtragend.
      Die Baumscheibe ist ein Traum. Ich kann es jedem nur empfehlen, so eine kleine Wiese anzulegen.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Jeanne

    P.S. Schoko-Minze ist eine meiner Lieblingskombis!For allem beim Eis. Hab gerade nachgeschaut, und tatsächlich alle Zutaten im Haus, bis auf Johannisbrotkernmehl. Sobald ich rausgefunden hab, wie ich das ersetzen kann, werde ich das nachmachen und dann berichten. Vielen Dank für die Inspiration :))

    • Frau Pratolina

      Liebe Jeanne,
      Mit diesen ganzen Bindemitteln kenne ich mich nicht so gut aus. Es gibt da ja verschiedene. Ich finde, mit dem Johannisbrotkernmehl wird die Masse so schön dickflüssig und damit als Eis auch sehr cremig.
      Liebe Grüße
      Steffi

  • niwibo

    Hallo liebe Steffi,
    Minzschokolade, da schmelze ich doch dahin.
    Und diese Schokoladenminze habe ich auch im Garten, die ist so lecker.
    Ich hoffe, es geht Dir mittlerweile wieder besser und kannst das kommende Wochenende genießen.
    Dir einen schönen Start in den Tag, lieben Gruß
    Nicole

    • Frau Pratolina

      Liebe Nicole,
      Dann solltest Du das Eis mal probieren. Es ist sehr lecker und diese Minze ist klasse!
      Meinem Kopf geht es gut. Die Hitze läßt mich so langsam wie eine Schildkröte werden. Solide 25 Grad im Sommer würden mir vollkommen reichen.
      Hab einen schönen Tag!
      Liebe Grüße
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.